Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

VOR NEUER PROTESTWELLE: ÄRZTE DROHEN MIT WOCHENWEISER PRAXISSCHLIESSUNG

16. Mai 2006 - eur Berlin, 16. Mai 2006 – Zur dritten großen Demonstration der Ärzte am 19. Mai in Berlin kündigt der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Maximilian Zollner, eine Verschärfung des Tons an: „Wir lassen uns die Ignoranz nicht länger gefallen. Der Ton wird schärfer“, erklärte Dr. Zollner zur Tatenlosigkeit der Politik angesichts von bisher rund 50.000 Demonstranten.

eur Berlin, 16. Mai 2006 – Zur dritten großen Demonstration der Ärzte am 19. Mai in Berlin kündigt der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Maximilian Zollner, eine Verschärfung des Tons an: „Wir lassen uns die Ignoranz nicht länger gefallen. Der Ton wird schärfer“, erklärte Dr. Zollner zur Tatenlosigkeit der Politik angesichts von bisher rund 50.000 Demonstranten.
In einem Interview mit der Berliner Zeitung von heute kündigte er zudem an, dass die Ärzteschaft die Hände nicht in den Schoss legen werde: „Wir planen, Arztpraxen in den verschiedenen Regionen Deutschlands wochenweise komplett zu schließen. Natürlich wird es eine Notfallversorgung geben. Aber mehr auch nicht.“

Kernziele der Ärzteproteste, zu dem am kommenden Freitag wieder rund 50 Verbände aufgerufen haben, seien eine leistungsgerechte Bezahlung, die Einbeziehung der Ärzteschaft in die Reformgespräche und ein rigoroser Abbau der Bürokratie: „Wir fordern, dass die Politik uns in die Gestaltung der Gesundheitsreform einbezieht. Schließlich sind wir es, die die Reform später umsetzen müssen."

Das vollständige Interview können Sie hier lesen.

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@nav-virchowbund.de
Web: www.nav-virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/nav_news

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de