Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Ungerechte Gleichmacherei: Wirtschaftlichkeitsprüfung muss auf den Prüfstand

Berlin, 18. April 2011 - „Die Wirtschaftlichkeitsprüfung in ihrer jetzigen Form gehört abgeschafft“, fordert der Vorsitzende der Landesgruppe Saarland des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Nikolaus Rauber. „Die übermächtigen Prüfeinrichtungen sprechen heute Regresse aus, ohne Praxisbesonderheiten zu beachten“, kritisiert der Landesgruppen-Vorsitzende.

Regress drohe den Ärzten nicht nur bei einer 25-prozentigen Überschreitung ihrer Arznei- und Hilfsmittelbudgets, sondern auch bei einer Überschreitung des Fachgruppen-Durchschnittes bei den Leistungspositionen, die sich aus Praxisbesonderheiten ergeben. „Rein aufgrund des statistischen Vergleichs der Einzelpraxis zum Fachgruppen-Durchschnitt wird von einem offensichtlichen Missverhältnis der Leistungserbringung ausgegangen und ein Regress wegen Unwirtschaftlichkeit beschlossen“, verdeutlicht Dr. Rauber. Besonders grotesk muteten solche Beispiele an, bei denen spezialisierte Leistungen einzelner Praxen mit der gesamten Fachgruppe in einem Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) verglichen würden. Hier blieben regionale Versorgungsanforderungen vollends auf der Strecke, moniert Dr. Rauber.

Der Vorsitzende der saarländischen Landesgruppe fordert daher: „Die Wirtschaftlichkeitsprüfung muss auf der Grundlage von Praxisbesonderheiten, regionalen Versorgungsstrukturen und der Morbidität der Bevölkerung geschehen. Die alleinige Bezugnahme auf einen statistischen Mittelwert kann nicht gerecht sein.“ Darüber hinaus sieht Dr. Rauber bei der Frage der Kostenverantwortung dringenden Handlungsbedarf: „Hier brauchen wir eine Verlagerung vom Arzt auf die Krankenkassen.“

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Landesgruppe Saarland
Landesvorsitzender: Dr. Nikolaus Rauber
Rheinstraße 35
66113 Saarbrücken
Tel.: 06 81 / 97 17 23 3
Fax: 06 81 / 97 17 23 5
E-Mail: nav-virchowbund.saarland@t-online.de

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de