Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Auslandsreferat (E.A.N.A.)

Die Europäische Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Ärzte (E.A.N.A.) will die Tätigkeit der europäischen niedergelassenen Ärzte fördern und sicherstellen. Sie beschränkt sich nicht auf die Länder der Europäischen Union, sondern bezieht alle europäischen Länder ein, die ein Interesse an der Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft haben.

 

Aufgaben

Die E.A.N.A.

  • fördert den Erfahrungs- und Informationsaustausch 
  • erforscht und erarbeitet neue Konzeptionen der ambulanten Versorgung (z.B. Netze, Managed Care, Medizinische Versorgungszentren und E-Health)
  • verbessert die Zusammenarbeit der niedergelassenen Ärzte untereinander und mit den verschiedenen Gesundheits- und Sozialberufen, mit Selbsthilfegruppen, Hauspflegediensten und Sozialstationen
  • sammelt und informiert über Rechtsvorschriften und Forschungsergebnisse
  • setzt sich für die aktive Miteinbeziehung der Patienten und die Wahrung der Patientenrechte ein
  • nimmt Stellung zu gesundheitspolitischen Themen wie Strukturen der ärztlichen Berufsausübung, Prävention, Gesundheitserziehung, Qualitätssicherung und -leitlinien, Arzneimittelverordnungen, Wahrung der ärztlichen Freiberuflichkeit und Sicherstellung einer qualifizierten Aus- und Weiterbildung

 

 

Forderungen

Die E.A.N.A. fordert unter anderem:

  • E-Health-Ausbildung im Studium
  • Schaffung einer europäischen Beobachtungsstelle zu Wanderungsbewegungen
  • Sprachprüfungen; Fremdsprachenkenntnisse fördern
  • Recht der Ärzte auf Schutz und Entschädigung, wenn Schäden infolge der Berufsausübung entstehen
  • Recht der Ärzte auf Entscheidungsfreiheit der Berufsausübung, klinische Autonomie
  • Recht der Ärzte auf aktive Teilnahme an der Gestaltung und Verwaltung von Gesundheitssystemen

  

 

Mitgliedsländer

  • Belgien
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Luxemburg
  • Österreich
  • Schweiz
  • Slowakei 
  • Spanien

 

Die E.A.N.A. ist zusammen mit anderen europäischen Dachorganisationen der Ärzte im Ausschuss des Präsidenten des Ständigen Ausschusses der Europäischen Ärzte, CPME, vertreten. Damit erhält die Europäische Arbeitsgemeinschaft einen direkten Zugang zu Informationen der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlamentes und seiner Gremien und kann darüber hinaus die Interessen der niedergelassenen Ärzte in Europa wirkungsvoll vertreten.

Die E.A.N.A. wurde 1974 auf Initiative des damaligen NAV-Bundesvorsitzenden, Dr. Kaspar Roos, von sechs europäischen Ländern gegründet.

 

Berichte und Stellungnahmen

Ansprechpartnerin

Dr. Kerstin Jäger
Mitglied des Bundesvorstandes

Große Steinstraße 12
06108 Halle
Fon: 03 45 / 20 80 573
Fax: 03 45 / 20 80 574
jaeger@nav-virchowbund.de

Mehr Informationen

Weitere Infomationen zur Arbeitsgemeinschaft der Niedergelassenen Ärzte in Europa (E.A.N.A.)

Zur E.A.N.A.-Homepage