Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

SICHERHEIT VOR REGRESSEN: NAV-VIRCHOW-BUND VERÖFFENTLICHT NEUE WIRTSCHAFTLICHKEITS-BROSCHÜRE

SICHERHEIT VOR REGRESSEN: NAV-VIRCHOW-BUND VERÖFFENTLICHT NEUE WIRTSCHAFTLICHKEITS-BROSCHÜRE
Pressemitteilung
11. Mai 2011 - Berlin, 11. Mai 2011 – Das vom Gesetzgeber verordnete Wirtschaftlichkeitsgebot verleidet vielen niedergelassenen Ärzten die Ausübung ihres Berufes. Die Behandlungsleistung sowie die Verordnung von Arznei- und Hilfsmitteln habe „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich“ zu sein – Vorgaben, die im Praxisalltag zu immensen Problemen führen können. Mit seiner neuen Broschüre „Wirtschaftlichkeit in der ärztlichen Praxis“ stellt der NAV-Virchow-Bund niedergelassenen Ärzten ab sofort ein praxisorientiertes Hilfsmittel zur Bewältigung der wirtschaftlichen Sorgfaltspflicht zur Verfügung.

Sicherheit vor Regressen: NAV-Virchow-Bund veröffentlicht neue Wirtschaftlichkeits-Broschüre

Sicherheit vor Regressen: NAV-Virchow-Bund veröffentlicht neue Wirtschaftlichkeits-Broschüre
Pressemitteilung
Berlin, 11. Mai 2011 - Das vom Gesetzgeber verordnete Wirtschaftlichkeitsgebot verleidet vielen niedergelassenen Ärzten die Ausübung ihres Berufes. Die Behandlungsleistung sowie die Verordnung von Arznei- und Hilfsmitteln habe „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich“ zu sein – Vorgaben, die im Praxisalltag zu immensen Problemen führen können. Mit seiner neuen Broschüre „Wirtschaftlichkeit in der ärztlichen Praxis“ stellt der NAV-Virchow-Bund niedergelassenen Ärzten ab sofort ein praxisorientiertes Hilfsmittel zur Bewältigung der wirtschaftlichen Sorgfaltspflicht zur Verfügung.

VORSTANDSWAHL ZUR BUNDESÄRZTEKAMMER: NAV-VIRCHOW-BUND FÜR NIEDERGELASSENE KANDIDATEN

VORSTANDSWAHL ZUR BUNDESÄRZTEKAMMER: NAV-VIRCHOW-BUND FÜR NIEDERGELASSENE KANDIDATEN
Pressemitteilung
10. Mai 2011 - Berlin, 10. Mai 2011 – „Der NAV-Virchow-Bund unterstützt die Kandidaturen von Hausarzt Dr. Maximilian Kaplan und Fachärztin Dr. Ellen Lundershausen für die Position des Vizepräsidenten und eines ‚weiteren Arztes‘ im Vorstand der Bundesärztekammer“, erklärt der Bundesvorsitzende des Verbandes der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, Dr. Dirk Heinrich.

Vorstandswahl zur Bundesärztekammer: NAV-Virchow-Bund für niedergelassene Kandidaten

Vorstandswahl zur Bundesärztekammer: NAV-Virchow-Bund für niedergelassene Kandidaten
Pressemitteilung
Berlin, 10. Mai 2011 - „Der NAV-Virchow-Bund unterstützt die Kandidaturen von Hausarzt Dr. Maximilian Kaplan und Fachärztin Dr. Ellen Lundershausen für die Position des Vizepräsidenten und eines ‚weiteren Arztes‘ im Vorstand der Bundesärztekammer“, erklärt der Bundesvorsitzende des Verbandes der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, Dr. Dirk Heinrich.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de