Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Motivationsfaktor Berufsethos: Ausgebrannte Ärzte verstehen Medizin als Berufung

Motivationsfaktor Berufsethos: Ausgebrannte Ärzte verstehen Medizin als Berufung
Pressemitteilung
Berlin, 12. November 2012 - „Ärzte, die sich durch ihre Arbeit ausgebrannt fühlen oder am Ende eines Arbeitstages völlig erledigt sind, vertreten trotzdem am häufigsten die Meinung, dass die Medizin eine Berufung ist“, fasst der Vorsitzende der Brendan-Schmittmann-Stiftung des NAV-Virchow-Bundes, Prof. Harald Mau, die Ergebnisse einer vertieften Analyse des so genannten Ärztemonitors von Kassenärztlicher Bundesvereinigung, NAV-Virchow-Bund und Brendan-Schmittmann-Stiftung zusammen.

Abschaffung der Kassengebühr längst überfällig – Ärzte subventionieren Kassen-Einnahmen mit 3,24 Mrd. Euro

Abschaffung der Kassengebühr längst überfällig – Ärzte subventionieren Kassen-Einnahmen mit 3,24 Mrd. Euro
Pressemitteilung
05. November 2012 - „Die Abschaffung der Kassengebühr ist eine längst überfällige Entscheidung und kein Geschenk der Politik an Patienten und Ärzte“, erklärt der Bundesvorsitzende des Verbandes der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, Dr. Dirk Heinrich. In den neun Jahren des Bestehens der Kassengebühr haben allein die Praxisärzte den Verwaltungsaufwand von insgesamt rund 3,24 Milliarden Euro getragen.

Impfstoff-Desaster schwerer Rückschlag für Prävention in Deutschland - Wirtschaftliches Denken siegt über Versorgungsverantwortung

Impfstoff-Desaster schwerer Rückschlag für Prävention in Deutschland - Wirtschaftliches Denken siegt über Versorgungsverantwortung
Pressemitteilung
Berlin, 26. Oktober 2012 - „Die Rückrufaktion zum Grippe-Impfstoff und die Rabattschlacht der Kassen um die günstigsten Impfstoffe sind ein schwerer Rückschlag für die Präventionsbemühungen in Deutschland“, erklärt der Bundesvorsitzende des Verbandes der niedergelassenen Ärzte, Dr. Dirk Heinrich.

Honorareinigung auf Bundesebene: Verbände machen jetzt Druck in den Regionen

Honorareinigung auf Bundesebene: Verbände machen jetzt Druck in den Regionen
Pressemitteilung der Allianz deutscher Ärzteverbände
Berlin, 24. Oktober 2012 - Nach der endgültigen Einigung zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und dem Spitzenverband der Krankenkassen im Streit um die Honorare der niedergelassenen Vertragsärzte kündigt die Allianz deutscher Ärzteverbände an, über die einzelnen Kassenärztlichen Vereinigungen Druck auf die regionalen Verhandlungspartner auszuüben. „Es kommt jetzt darauf an, dass die Beschlüsse in den Ländern umgesetzt werden. Die Kassen stehen dafür in der Verantwortung“, so der Sprecher der Allianz und Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Dirk Heinrich.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de