Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Versichertenbefragung: Zentrale Terminvergabe ist auch keine Lösung

Versichertenbefragung: Zentrale Terminvergabe ist auch keine Lösung
Pressemitteilung
Berlin, 30. Juli 2014 - „Die Politik sollte Abstand von den geplanten Terminservicestellen nehmen, da sich weder Ärzte noch Patienten davon eine Verkürzung von Wartezeiten, so sie denn bestehen, versprechen.“ Dies erklärt der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Dirk Heinrich, in Bezug auf die heute veröffentlichte Versichertenbefragung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV).

Tipps von Experten: Arzthaftung und Schadensmanagement im Patientenrechtegesetz

Tipps von Experten: Arzthaftung und Schadensmanagement im Patientenrechtegesetz
Info-Veranstaltung
Saarland
Saarbrücken, 18. Juli 2014 - Arzthaftung und Schadensmanagement war das Thema einer Veranstaltung der Landesgruppen Saarland und Rheinland-Pfalz des NAV-Virchow-Bundes am 25. Juni 2014 im Victors Residenz-Hotel, Deutschmühlental in Saarbrücken. Zu diesem Termin angereist waren seitens der Zentrale des ECCLESIA Versicherungsdienstes in Detmold Frau Assessorin jur. Sabine Hempel sowie vom MediCura Versicherungsservice Sascha Bloch, der im kommenden Jahr von Koblenz aus den Außendienst für die Länder Rheinland-Pfalz und Saarland übernehmen wird.

Heinrich: "Kalkulatorischer Arztlohn muss an Krankenhaus-Gehälter angepasst werden"

Heinrich: "Kalkulatorischer Arztlohn muss an Krankenhaus-Gehälter angepasst werden"
Statement
Berlin, 16. Juli 2014 - Zu den Äußerungen von Kassenärztlicher Bundesvereinigung und GKV-Spitzenverband im Vorfeld der Honorarverhandlungen bezieht Dr. Dirk Heinrich, Bundesvorsitzender des NAV-Virchow-Bundes, wie folgt Stellung:

Ärzte sind hoch engagiert – doch sie leiden zunehmend unter den Rahmenbedingungen

Ärzte sind hoch engagiert – doch sie leiden zunehmend unter den Rahmenbedingungen
Gemeinsame Pressemitteilung von KBV und NAV-Virchow-Bund
Berlin, 04. Juli 2014 - Den Patienten helfen und für sie da sein. Das ist für niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten der wichtigste Antrieb ihrer Arbeit. Doch zunehmend machen ihnen die schwierigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Das geht aus einer Befragung von Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) und dem NAV-Virchow-Bund hervor.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de