Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

Neuregelung bei Krankenhauseinweisungen – G-BA spricht Hausärzten medizinischen Sachverstand ab

Neuregelung bei Krankenhauseinweisungen – G-BA spricht Hausärzten medizinischen Sachverstand ab
Pressemitteilung
Berlin, 18. Februar 2015 - „Die Neufassung der Krankenhauseinweisungs-Richtlinie zeugt von einer weiteren Bevormundung und großem Misstrauen gegenüber den niedergelassenen Ärzten. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) scheint insbesondere den Hausärzten nicht zuzutrauen, verantwortungsvoll mit den Ressourcen im Gesundheitswesen umzugehen“, kritisiert Dr. Dirk Heinrich, Bundesvorsitzender des NAV-Virchow-Bundes, einen Beschluss des Gremiums.

DKG-Gutachten zur Notfallversorgung ist "dreist wie hilflos"

DKG-Gutachten zur Notfallversorgung ist "dreist wie hilflos"
Statement
Berlin, 17. Februar 2015 - Hinsichtlich der Ergebnisse des „Gutachtens zur ambulanten Notfallversorgung im Krankenhaus“ und der Kommentierung durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) entgegnet Dr. Dirk Heinrich, Bundesvorsitzender des NAV-Virchow-Bundes:

Patienten-Information: „Politik schafft Praxen ab“

Patienten-Information: „Politik schafft Praxen ab“
Pressemitteilung
Hamburg
Hamburg, 09. Februar 2015 - Längere Wartezeiten, keine freie Arztwahl, mehr Bürokratie, geringere Qualität: Die niedergelassenen Hamburger Ärzte und Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das von der Bundesregierung geplante „Versorgungsstärkungsgesetz“ (VSG) und seine negativen Auswirkungen. In Hamburg würde jede dritte Praxis durch das neue Gesetz abgeschafft werden, da die Hansestadt nach Meinung der Politik „überversorgt“ ist. Unter dem Slogan „Politik schafft Praxen ab“ sind nun alle Hamburger Praxen aufgerufen, mit Flyern und Wartezimmerplakaten ihre Patienten zu informieren.

Vorstandswahl in Baden-Württemberg: Neuer Landeschef sagt Zwangsaufkauf den Kampf an

Vorstandswahl in Baden-Württemberg: Neuer Landeschef sagt Zwangsaufkauf den Kampf an
Pressemitteilung
Baden-Württemberg
Sachsenheim, 06. Februar 2015 - Dr. Berthold Spahlinger ist neuer Vorsitzender der Landesgruppe Baden-Württemberg des NAV-Virchow-Bundes. Das Amt des stellvertretenden Landesvorsitzenden übernimmt Dr. Klaus Bogner, früherer Beisitzer im Landesvorstand und ehemaliger stellvertretender Bundesvorsitzender. Ergänzt wird der Vorstand durch Dr. Rolf Seyffer, Dr. Brigitte Szaszi, Dr. Herbert Mann, dem ehemaligen Bundesvorsitzenden Dr. Maximilian Zollner sowie Dr. Fritz Lenz.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de