Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Pressebereich

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt. 

In unserem Pressebereich können Sie

 

Mehr über unsere politischen Positionen und unsere Angebote für Mitglieder erfahren Sie in den entsprechenden Bereichen.

KASPAR-ROOS-MEDAILLE AN DR. DR. FRANZ-JOSEF BROICHER

Pressemitteilung
13. November 2008 - eur Berlin, 14. November 2008 – Der Kölner HNO-Arzt Dr. Dr. Franz-Josef Broicher (81) wurde heute in Würdigung seiner langjährigen Verdienste um das Ansehen der deutschen Ärzteschaft auf der Bundeshauptversammlung des NAV-Virchow-Bundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, mit der Kaspar-Roos-Medaille ausgezeichnet.

PRESTIGE-PROJEKT AUS BEITRAGSGELDERN:
E-CARD BELASTET DEN GESUNDHEITSFONDS IN MILLIONENHÖHE

Pressemitteilung
03. November 2008 - eur Berlin, 3. November 2008 – Nach den technischen Verzögerungen der elektronischen Gesundheitskarte verschlingt die Karte nun auch Mittel aus dem Gesundheitsfonds in Millionenhöhe: Rund 660 Millionen Euro aus dem Gesundheitsfonds sollen im nächsten Jahr in das Prestigeprojekt des Bundesgesundheitsministeriums fließen. Einen besonders dicken Schluck aus der Pulle genehmigt sich dabei die Betreibergesellschaft gematik. Ihr Etat soll im kommenden Jahr dem Vernehmen nach um 30 Prozent steigen.

Terminhinweis:
SABINE LEUTHEUSSER-SCHNARRENBERGER: DATENSICHERHEIT UND VERTRAUENSSCHUTZ IM INTERNET-ZEITALTER

Pressemitteilung
29. Oktober 2008 - eur Berlin, 29. Oktober 2008 – Datenskandale, Datensammelwut, Vorratsdatenspeicherung und Überwachungsstaat – die Entwicklungen der letzten Monate scheinen keine gute Zeit für Datenverarbeitung, Datenschutz und Bürgerrechte zu sein. Es ist insbesondere in Hinblick auf die anstehende Einführung der elektronischen Gesundheitskarte an der Zeit, die Diskussion darüber auf das Wesentliche zu konzentrieren, ohne die technischen Möglichkeiten zu verteufeln. Daher diskutiert der der NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte, zu dem Thema Vertrauensschutz – Datensicherheit – informationelle Selbstbestimmung: das Arzt-Patienten-Verhältnis im Zeitalter der Informationstechnologie im Rahmen seiner jährlichen Bundeshauptversammlung. Nach einem Impulsreferat der Bundesjustizministerin a. D., Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, zum Thema des Erhalts von Bürgerrechten und Bürgerfreiheiten bei gleichzeitiger Nutzung moderner Technologie, findet eine Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Teilnehmern (u.a. mit dem Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar) statt.

OFFENER BRIEF AN BUNDESÄRZTEKAMMER: NAV-VIRCHOW-BUND BEGRÜßT GEMATIK-ENTSCHEIDUNG

Pressemitteilung
20. Oktober 2008 - eur Berlin, 20. Oktober 2008 – In einem offenen Brief an die Bundesärztekammer begrüßt der Verband der niedergelassenen Ärzte, NAV-Virchow-Bund, den Beschluss der gematik, die USB-Technologie als Speichermedium ergebnisoffen zu testen. Damit würden elementare Forderungen des Deutschen Ärztetages umgesetzt.

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de