Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Pauschale Kritik an Arzneimittelausgaben unangemessen

Köln, 08. Januar 2002 - Die unangemessene pauschale Kritik der Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt an den Vertragsärzten wegen zu hoher Medikamentenverschreibungen hat der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, Dr. Maximilian Zollner, energisch zurückgewiesen.

8. Januar 2002 -Die unangemessene pauschale Kritik der Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt an den Vertragsärzten wegen zu hoher Medikamentenverschreibungen hat der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, Dr. Maximilian Zollner, energisch zurückgewiesen.

Viel wichtiger sei es, so Zollner, dass die Bundesgesundheitsministerin sich vehement dafür einsetze, dass die niedergelassenen Ärzte von den Krankenkassen zeitnahe Informationen über den Stand der Arzneimittelverschreibungen erhielten. Seit Jahren werde den Ärzten zugemutet, ein Arzneimittelbudget einzuhalten, ohne dass ihnen entsprechende Zahlen über die bereits verordneten Arzneimittel vorlägen, an denen sie sich orientieren könnten. Diese Informationen seien jedoch Voraussetzung für die Einhaltung eines Budgets. Mit "flächendeckenden Wirtschaftlichkeitsprüfungen", die bereits ja schon heute durchgeführt würden, könne eine bereits erfolgte Überschreitung nicht mehr korrigiert werden, erklärte Zollner.

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@nav-virchowbund.de
Web: www.nav-virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/nav_news

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de