Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Parteienproporz schlägt Sachverstand

Arnsberg, 17. Dezember 2013 - Nun ist die Katze aus dem Sack: die Postenschacherei um die Ministerposten zeigt wieder einmal, dass Politiker ihre Posten nicht nach Sachverstand, sondern insbesondere nach Parteien-Proporz zugeteilt bekommen.

Auftakt mit Postengescharrer - Die große Koalition gerät in die Kritik (© JiSIGN - Fotolia.com)

Man hätte wetten mögen, dass Frau von der Leyen als "Fachfrau" und Ärztin das Gesundheitsministerium übernehmen würde. Weit gefehlt! Aufgrund ihrer "internationalen Erfahrung" muss ausgerechnet eine Ärztin das "Kriegsministerium" übernehmen. Fachkompetenz ist offensichtlich bei Politikern nicht mehr gefragt, man muss vielmehr für alles offen sein.

Dabei hatten wir ja schon in der vergangenen Regierungskoalition ein Negativ-Beispiel als der gelernte Arzt Philipp Rösler meinte, er wäre ein besserer Wirtschaftsminister. Hat eigentlich schon einmal ein Nicht-Jurist das Justizministerium übernommen?

Aber die Gesundheitsberufe können eigentlich ja froh sein, dass die Gesundheitsexperten der Groko (neues Unwort des Jahres!), Banker Spahn oder der "Professor humoris causa" Lauterbach nicht in dieses Amt gehievt wurden, denn das hätte nicht nur massive Proteste der Gesundheitsdienstleister, sondern auch ein großes ideologisches Versorgungschaos hervorgerufen.

Schauen wir mal, was so ein Generalsekretär an Fachqualität im Gesundheitswesen bieten oder noch erlernen kann. Nur: Die Gesundheit ist das Thema Nummer eins bei der Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland. Sie sollte kein Spielball parteilicher Interessen sein, sondern bedarf einer Reformbestrebung aller Abgeordneten.

Gert Buchner
Vorsitzender Landesgruppe Westfalen-Lippe im NAV-Vichow-Bund

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Landesgruppe Westfalen-Lippe
Landesvorsitzender: Gert Buchner
Adenauerstraße 16
59759 Arnsberg

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de