Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Berlin/Brandenburg

Kammerwahl: NAV-Virchow-Bund mit zwei Mitgliedern im Vorstand

Vorne, 1.v.l.: Dr. Regine Held
Hinten, 3.v.l.: Dr. Heike Kunert
Foto: © S. Rudat/ÄKB

25.01.2019 – Bei der Wahl zur Ärztekammer Berlin sind mit Dr. Regine Held und Dr. Heike Kunert gleich zwei Mitglieder des NAV-Virchow-Bunds in den Vorstand eingezogen.

Dr. Regine Held, HNO-Ärztin und stellvertretende Vorsitzende der Landesgruppe Berlin/Brandenburg im NAV-Virchow-Bund, übernimmt zum zweiten Mal das Amt als Vizepräsidentin.

Dr. Heike Kunert zieht als Hausärztin in den Vorstand ein und sorgt somit dafür, dass der NAV-Virchow-Bund Haus- und Fachärzte gleichermaßen in der Kammer repräsentiert.

Auch in der Delegiertenversammlung ist der NAV-Virchow-Bund vertreten. Dr. Christiane Wessel, Vorsitzende der Landesgruppe Berlin/Brandenburg, zog als Spitzenkandidatin der Liste „NAV-Virchow-Bund – Haus- und Fachärzte gemeinsam!“ ein. Der NAV-Virchow-Bund war zum allerersten Mal mit einer eigenen Liste zur Wahl angetreten und errang auf Anhieb einen Sitz in der Delegiertenversammlung.

Arztlisten und Bewertungsportale | Tagesspiegel Ärztekreis

20.06.2018 – Beim Tagesspiegel Ärztekreis disktuierte die Landesgruppenvorsitzende Dr. Christiane Wessel mit weiteren Experten über Nutzen, Risiken und Nebenwirkungen von Arztbewertungsportalen. Die Diskutanten waren sich einig: Patienten können die fachliche Expertise eines Arztes meist nicht beurteilen. Daher sollten Bewertungen von Patienten und von ärztlichen Kollegen kombiniert werden.

Kommentar: Fachärzte, rein in die ambulante Weiterbildung!

http://news.doccheck.com/de/blog/post/8054-fachaerzte-rein-in-die-ambulante-weiterbildung/

16.01.2018 - Die stationäre Weiterbildung zum Facharzt ist nicht mehr zeitgemäß. Wir müssen niedergelassene Ärzte stärker in die Weiterbildung einbinden und neue Wege bei Inhalten und Finanzierung gehen. Es ist an der Zeit, dass die ambulante Weiterbildung auch für Fachärzte verpflichtend wird. Gastkommentar von Dr. Christiane Wessel im NAV-Blog auf DocCheck.

Blogbeitrag lesen

"Manipuliert der KV-Vorstand unsere Honorare?"

"Manipuliert der KV-Vorstand unsere Honorare?"
Rundschreiben
Berlin / Brandenburg
Berlin, 12. März 2015 - Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, vielleicht haben Sie sich gewundert, dass vor Weihachten ein neuer RLV-Bescheid der KV Berlin für das 1. Quartal 2015 bei Ihnen eingetroffen ist. Sicher waren Sie erfreut, dass Ihr RLV um 5, 10 oder 15 % gestiegen ist. Eine Erklärung für diesen Vorgang haben Sie wahrscheinlich nicht erhalten. Die Übergangsgeldaffäre des Vorstandes der KV Berlin ist noch nicht aufgearbeitet, da zeigt sich ein weiterer, wohl weitaus schlimmerer Skandal in der KV Berlin.

Kammerwahl Berlin: Allianz Berliner Ärzte holt zweitbestes Ergebnis

Kammerwahl Berlin: Allianz Berliner Ärzte holt zweitbestes Ergebnis
Pressemitteilung
Berlin / Brandenburg
Berlin, 08. Dezember 2014 - Der Vorstand der Landesgruppe Berlin/Brandenburg des NAV-Virchow-Bundes würdigt das starke Ergebnis der gemeinsamen Liste „Allianz Berliner Ärzte – NAV-Virchow-Bund – MEDI-Verbund“ bei der Wahl zur Delegiertenversammlung der Berliner Ärztekammer. „Das ist ein großer Erfolg, den wir würdigen wollen und müssen“, gratuliert Landesgruppen-Vorstand, Dipl.-Med. Mathias Coordt. Mit 28,9 Prozent der Stimmen gelangte das Wahlbündnis auf Platz zwei. Stärkste Fraktion wurde erstmals der „Marburger Bund“ mit 31,1 Prozent. Mit 23,4 Prozent landete die „Fraktion Gesundheit“ auf den dritten Platz.

Entschärfung: Landesgruppe begrüßt Neufassung der Labor-Richtlinie

Entschärfung: Landesgruppe begrüßt Neufassung der Labor-Richtlinie
Pressemitteilung
Berlin / Brandenburg
Berlin, 26. September 2014 - Die Landesgruppe Berlin/Brandenburg des NAV-Virchow-Bundes begrüßt die Neufassung der Richtlinie der Bundesärztekammer (Rili-BÄK) zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen. „Die aktualisierte Fassung der Richtlinie bedeutet für die niedergelassenen Ärzte eine deutliche Entschärfung gegenüber den bisherigen Vorschriften“, erklärte Dipl.-Med. Mathias Coordt, Vorsitzender der Landesgruppe.

Honorarverhandlungen 2015 - Fazit für Berlin und Brandenburg

Honorarverhandlungen 2015 - Fazit für Berlin und Brandenburg
Rundschreiben
Berlin / Brandenburg
Berlin, 22. September 2014 - In einem Rundschreiben an die Mitglieder der Landesgruppe Berlin-Brandenburg erörtert der Landesgruppen-Vorsitzende Dipl.-Med. Mathias Coordt, welche Auswirkungen der Honorarabschluss 2015 auf die niedergelassenen Ärzte in der Hauptstadt und in Brandenburg hat.

Landesvorsitzende Berlin/Brandenburg

Dr. Christiane Wessel
Fachärztin für Gynäkologie
Markgrafenstraße 20
10969 Berlin
wesselchristiane@gmail.com

Ehrenvorsitzender Berlin/Brandenburg

Prof. Dr. Harald Mau
Straße 58, Nr. 6
13125 Berlin
haraldmau@gmx.de