Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Landesgruppen

Erfolgreich sind wir in unserer berufspolitischen Arbeit nur dank der Beharrlichkeit einer starken Interessenvertretung mit entsprechend starkem Mandat. Deshalb ist es notwendig, sich regional und in einem starken, bundesweit tätigen Verband zu organisieren.

Unterstützen Sie unser Engagement von Ärzten für Ärzte!

 

 

Landesgruppe weist Äußerungen von TK-Chef zurück

Landesgruppe weist Äußerungen von TK-Chef zurück
Pressemitteilung
Nordrhein
Neukirchen-Vluyn, 29. November 2017 - Die Landesgruppe Nordrhein des NAV-Virchow-Bundes kritisiert die Forderung des Vorstandsvorsitzenden der Techniker Krankenkasse (TK), Dr. Jens Baas, die ärztliche Gebührenordnung abzuschaffen.

Landesgruppe Berlin/Brandenburg wählt neuen Vorsitz

Landesgruppe Berlin/Brandenburg wählt neuen Vorsitz
Pressemitteilung
Berlin / Brandenburg
21. September 2017 - Dr. Christiane Wessel wurde  zur Vorsitzenden der Landesgruppe Berlin/Brandenburg des NAV-Virchow-Bundes gewählt. Die 58-Jährige ist niedergelassene Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Friedrichshain-Kreuzberg und seit Anfang des Jahres auch Vorsitzende der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin.

Ärzte an NRW-Regierung: Budgetierung beenden!

Ärzte an NRW-Regierung: Budgetierung beenden!
Positionspapier
Nordrhein
Neukirchen-Vluyn, 31. Juli 2017 - Die Landesgruppe Nordrhein des NAV-Virchow-Bundes wendet sich mit einem Positionspapier an die frisch gewählte NRW-Landesregierung. Das Dokument beinhaltet zwölf Forderungen und Anregungen auf dem Weg zu einem solidarischeren, zukunftsfähigen Gesundheitssystem.

Medizin-Nobelpreisträger als Publikumsmagnet

Medizin-Nobelpreisträger als Publikumsmagnet
Landeshauptversammlung
Schleswig-Holstein
Schwerin, 20. Juni 2017 - Der Nobelpreisträger Prof. Dr. Harald zur Hausen verbindet mit der Stadt Schwerin eine besondere Erinnerung: Am 9. November 1989 war der Wissenschaftler aus Heidelberg in die DDR gereist, um an einem Kongress in der heutigen Landeshauptstadt teilzunehmen. Dort erlebte er die Nacht des Mauerfalls. Jetzt kehrte er zurück nach Schwerin, um sich in das Goldene Buch der Stadt einzutragen und als Gastreferent an der gemeinsamen Hauptversammlung der Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein von NAV-Virchow-Bund und Hartmannbund teilzunehmen.

Ansprechpartnerin

Juliane Tietjen
Mitgliederservice

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 120
Fax: 030 / 28 87 74 115

service@nav-virchowbund.de