Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Landesgruppen

Erfolgreich sind wir in unserer berufspolitischen Arbeit nur dank der Beharrlichkeit einer starken Interessenvertretung mit entsprechend starkem Mandat. Deshalb ist es notwendig, sich regional und in einem starken, bundesweit tätigen Verband zu organisieren.

Unterstützen Sie unser Engagement von Ärzten für Ärzte!

 

 

Landesgruppe Nordrhein fordert Stopp der Geldverschwendung beim eGK-Projekt

Landesgruppe Nordrhein fordert Stopp der Geldverschwendung beim eGK-Projekt
Pressemitteilung
Nordrhein
Düsseldorf, 20. Mai 2011 - „Es wird höchste Zeit, die massive Geldverschwendung bei der elektronischen Gesundheitskarte zu beenden“, fordert Dr. Lutz Kindt, Mitglied des Vorstandes der Landesgruppe Nordrhein im NAV-Virchow-Bund.  Es existierten bereits heute alternative Systeme, die um ein Vielfaches preiswerter angeboten werden könnten. „Wir haben hier sehr konkrete Informationen über geeignetere Konzeptionen“, so Dr. Kindt.

NAV-Landesvorsitzender Bayern beim Hauptstadtkongress in Berlin

NAV-Landesvorsitzender Bayern beim Hauptstadtkongress in Berlin
Veranstaltung
Bayern
Nürnberg, 13. Mai 2011 - Rund 8.100 Besucher - Klinikmanager, Gesundheitsunternehmer, Wissenschaftler, Ärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten und Vertreter von Politik und Verbänden - diskutierten drei Tage lang engagiert über die aktuellen Herausforderungen des Gesundheitswesens.

KBV-Versorgungsinnovation 2011 in Berlin

KBV-Versorgungsinnovation 2011 in Berlin
Veranstaltung
Bayern
Nürnberg, 04. Mai 2011 - Bei der diesjährigen KVB-Messe Anfang Mai 2011 stand die sektorenübergreifende Organisation der Versorgung im Vordergrund. 27 Ärzte und Projektträger stellten zu diesem Zweck ihre Versorgungsinnovationen an Informationsständen vor. Mit dabei auch Dr. Wambach, der bayrischer Landesgruppenvorsitzende und Netz-Experte.

Ungerechte Gleichmacherei: Wirtschaftlichkeitsprüfung muss auf den Prüfstand

Ungerechte Gleichmacherei: Wirtschaftlichkeitsprüfung muss auf den Prüfstand
Pressemitteilung
Saarland
Berlin, 18. April 2011 - „Die Wirtschaftlichkeitsprüfung in ihrer jetzigen Form gehört abgeschafft“, fordert der Vorsitzende der Landesgruppe Saarland des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Nikolaus Rauber. „Die übermächtigen Prüfeinrichtungen sprechen heute Regresse aus, ohne Praxisbesonderheiten zu beachten“, kritisiert der Landesgruppen-Vorsitzende.

Ansprechpartnerin

Juliane Tietjen
Mitgliederservice

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 120
Fax: 030 / 28 87 74 115

service@nav-virchowbund.de