Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Landesgruppen

Erfolgreich sind wir in unserer berufspolitischen Arbeit nur dank der Beharrlichkeit einer starken Interessenvertretung mit entsprechend starkem Mandat. Deshalb ist es notwendig, sich regional und in einem starken, bundesweit tätigen Verband zu organisieren.

Unterstützen Sie unser Engagement von Ärzten für Ärzte!

 

 

Appell an Spahn: Ärzte endlich nach Leistung bezahlen

Appell an Spahn: Ärzte endlich nach Leistung bezahlen
Budgetierung
Baden-Württemberg
09. Oktober 2019 - Die Landesgruppe Baden-Württemberg des NAV-Virchow-Bundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, appelliert an Gesundheitsminister Spahn, Pauschalierung und Budgetierung des Honorars bei den Praxisärzten endlich abzuschaffen.

Digitalisierung bedeutet nicht zwangsläufig eine gute medizinische Betreuung

Digitalisierung bedeutet nicht zwangsläufig  eine gute medizinische Betreuung
Pressemitteilung
Baden-Württemberg
02. Oktober 2019 - Die Landesgruppe Baden-Württemberg des NAV-Virchow-Bundes sieht die zahlreichen Vorschläge und Gesetzesregelungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) als einen Eingriff in die ärztliche Selbstverwaltung. Der Berufsverband der niedergelassenen Ärzte hatte sich am Samstag zu seiner regionalen Jahreshauptversammlung in Singen getroffen.

Landesvorstandswahl in Bayern: Dr. Wambach wiedergewählt

Landesvorstandswahl in Bayern: Dr. Wambach wiedergewählt
Pressemitteilung
Bayern
Nürnberg, 19. September 2019 - Im Zuge der diesjährigen Landeshauptversammlung der Landesgruppe Bayern bestätigten die Delegierten Dr. Veit Wambach als Vorstandsvorsitzenden im Amt. Es ist die vierte Amtszeit für den Nürnberger Hausarzt. Wambach ist zugleich stellvertretender Vorsitzender auf Bundesebene.

Deutschland braucht Kooperation statt Chaos in der medizinischen Versorgung

Deutschland braucht Kooperation statt Chaos in der medizinischen Versorgung
Pressemitteilung
Niedersachsen / Bremen
22. Februar 2019 - Deutschlands medizinische Versorgung befindet sich mitten im Umbruch. Kooperative und vernetzte Strukturen sind die beste Garantie dafür, dass Patienten auch in Zukunft hochqualitativ versorgt werden, erklärt Dr. Frauke Wulf-Homilius, Vorsitzende der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen im NAV-Virchow-Bund.

Ansprechpartnerin

Kathrin Schröder
Landesgruppen

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 126
Fax: 030 / 28 87 74 115

kathrin.schröder@nav-virchowbund.de