Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Heinrich im ARD-Morgenmagazin: Versorgung der Kassenpatienten ist gefährdet

Berlin, 27. August 2014 - Der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Dr. Dirk Heinrich, warnte im ARD-Morgenmagazin vor einem fortschreitenden Ärztemangel, sollten die Honorare der Niedergelassenen nicht an die Gehälter von Klinikärzten angepasst werden. "Wir verdienen längst nicht mehr das, was ein Krankenhausarzt verdient", so Heinrich.

"Die Honorare müssen angepasst werden." - Dr. Dirk Heinrich

In einem Appell an die Krankenkassen forderte Heinrich, dafür zu sorgen, dass ein Arzt von der Behandlung von Kassenpatienten leben können müsse. Dies gelte insbesondere für die ländlichen Regionen, in denen es weniger Privatpatienten gebe: "Wir reden ja heute schon vom Ärztemangel, nicht nur auf dem Lande, sondern auch in den Städten in den Bereichen, in denen sie allein auf Kassenpatienten angewiesen sind. Und wenn sie hier nicht einen Einstieg kriegen über die gesetzlichen Krankenkassen, hier einen vernünftigen Verdienst zu organisieren, dann werden Sie erleben, dass diese Stadtteile an Ärzten ausdünnen."

Das vollständige Interview ist auf der Internetseite der ARD als Videostream abrufbar.

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@nav-virchowbund.de
Web: www.nav-virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/nav_news

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de