Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Bundestag soll aut-idem-Regelung nicht zustimmen

Köln, 12. Dezember 2001 - Nachdrücklich hat der Bundesvorsitzende des NAV-Virchow-Bundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands, Dr. Maximilian Zollner, die Abgeordneten im Deutschen Bundestag aufgefordert, bei der 2. und 3. Lesung des Arzneimittelausgaben-Begrenzungsgesetzes am Freitag dieser Woche der vorgesehenen Aut-idem-Regelung nicht zuzustimmen.

Dr. Zollner betonte nochmals, dass das in diesem Gesetzentwurf enthaltene Recht des Apothekers, unter bestimmten Voraussetzungen ein anderes Arzneimittel als das vom Arzt verschriebene auswählen zu können, die Vernichtung der Therapiefreiheit bedeute. Die Patienten würden verunsichert und die Compliance gefährdet, wenn chronisch Kranken bei jeder neuen Verordnung ein anders aussehendes Medikament verabreicht würde. Zudem würde der Heilungserfolg in Frage gestellt, denn nicht nur die Substitution, sondern auch die Zubereitung, Hilfsstoffe und Bioverfügbarkeit bestimmten über die Verträglichkeit des Medikaments. Die Entscheidung über das verordnete Medikament müsse deshalb beim Arzt bleiben.

Es sei zudem unerträglich, dass bei Aut-idem der Apotheker ein anderes als das verschriebene Medikament aushändigen dürfe, der Arzt aber unverändert zivil- und auch strafrechtlich für die Folgen die Haftung tragen müsse, erklärte Dr. Zollner.

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@nav-virchowbund.de
Web: www.nav-virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/nav_news

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de