Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

BROSCHÜRE ZU STEUER- UND SOZIALVERSICHERUNGSBEGÜNSTIGTEN ZUWENDUNGEN ERSCHIENEN

13. März 2008 - eur Berlin, 13. März 2008 – Bei der Entlohnung ihrer engagierten Mitarbeiter wollen Ärzte immer öfter innovative Wege gehen. Jenseits der Gehaltszahlung ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, Leistung durch Zuwendungen und geldwerte Vorteile zu honorieren. Der NAV-Virchow-Bund hat jetzt eine Broschüre herausgegeben, die umfassend über die wichtigsten steuer- und sozialversicherungsbegünstigten Zuwendungen informiert.

eur Berlin, 13. März 2008 – Bei der Entlohnung ihrer engagierten Mitarbeiter wollen Ärzte immer öfter innovative Wege gehen. Jenseits der Gehaltszahlung ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, Leistung durch Zuwendungen und geldwerte Vorteile zu honorieren. Der NAV-Virchow-Bund hat jetzt eine Broschüre herausgegeben, die umfassend über die wichtigsten steuer- und sozialversicherungsbegünstigten Zuwendungen informiert.
Darin wird aufgezeigt, wie der Praxisinhaber auf seine Steuern und Sozialversicherungsbeiträge durch eine Neuordnung der Gehaltsstruktur zeitgemäß einwirken kann, auch über den Bereich Feiertags- und Nachtzuschläge hinaus. So kann er seinen Mitarbeitern steuerbegünstigt fürsorglich helfen mit Unterstützung in Notfällen, Erholungsbeihilfen und Kindergartenbeiträgen.
Zudem enthält die Schrift Informationen über erstattungsfähige Werbungskosten wie Umzugs-, Fortbildungs- und Unfallkosten auf einer Dienstreise sowie Fahrt- und Reisekosten. Sie hilft auch bei Forderungen der Mitarbeiter nach Gehaltserhöhungen. Das aktuelle Thema „betriebliche Altersvorsorge“ und Entgeltumwandlung der Praxismitarbeiter findet sich als Anhang, ergänzt durch den frisch eingeführten Arbeitgeberzuschuss zur Altersvorsorge.
Die 30-seitige Broschüre kann für 9 Euro (Mitglieder) bzw. 15 Euro (Nicht-Mitglieder) unter folgender Adresse bestellt werden:

NAV-Virchow-Bund
Abteilung Service
Postfach 10 26 61
50466 Köln
Fon: (02 21) 97 30 05-0
Fax: (02 21) 7 39 12 39
E-Mail: info@nav-virchowbund.de

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferenten: Thomas Hahn, Julia Bathelt
Chausseestraße 119b, 10115 Berlin
Telefon (03 0) 28 87 74 - 0, Fax (03 0) 28 87 74 - 1 15,
Email: presse@nav-virchowbund.de
NAV-Virchow-Bund im Internet: http://www.nav-virchowbund.de

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@nav-virchowbund.de
Web: www.nav-virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/nav_news

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de