Die Linke

"DIE LINKE steht Wettbewerb im Gesundheitswesen grundsätzlich skeptisch gegenüber. Wie vielerorts zu beobachten wird er überwiegend auf dem Rücken der Patientinnen und Patienten und der Beschäftigten ausgetragen. Das betrifft sowohl den Wettbewerb von Krankenkassen untereinander, als auch den selektivvertraglichen Wettbewerb etwa bei Arzneimittelrabattverträgen, Hilfsmittelausschreibungen und so weiter. Wettbewerb führt dazu, dass wirtschaftliche stärkere Player das Versorgungsgeschehen bestimmen und andere, für eine gute Versorgung ebenso wichtige Leistungserbringer in wirtschaftliche Not geraten. Eine hochwertige Versorgung der Menschen in Deutschland unabhängig vom Wohnort und vom eigenen Portemonnaie lässt sich so nicht gestalten."