Bündnis 90/Die Grünen

"Es ist aus unserer Sicht Aufgabe des Versorgungssystems, die Patientinnen und Patienten gut zu beraten. Diese können in der Regel gar nicht erkennen, ob ihr Versorgungsbedarf akut ist oder noch warten kann. Schon bei der Praxisgebühr hat sich gezeigt, dass solche Instrumente keine steuernde Wirkung haben. Im schlimmsten Fall können sie aber dazu führen, dass Hürden vor allem für Patientinnen und Patienten mit geringen Einkommen entstehen. Das ist nicht im Sinne eines solidarischen Gesundheitswesens, bei dem jede und jeder unabhängig vom Einkommen gut versorgt wird."