Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

FDP

"Unterschiedliche Vorbehaltsregelungen sollte es nicht geben, wenn bei den Leistungserbringern ansonsten gleiche Regeln gelten. Doch bei der Ausweitung des Verbotsvorbehalts auch auf den ambulanten Versorgungsbereich könnte es ohne entsprechende Kontrolle zu einer weiteren Kostenausweitung im Gesundheitswesen in Deutschland kommen. Es müssten Modelle entwickelt werden, die Mechanismen beinhalten, die eine Kostenexplosion verhindert. Die wissenschaftliche Begleitung sollte aber grundsätzlich erfolgen.

Ökonomische Fehlanreize im Fallpauschalen-System sind zu beseitigen. Ergebnisqualität und Innovation sollen besser honoriert werden. Hierbei sollte auch die ärztliche Honorierung, die Personalkosten und die Investitionskosten für die Strukturerhaltung und -schaffung besser abgebildet und getrennt werden. Die Freiberuflichkeit muss weiter geschützt werden, aber auch die (Chef-)Ärzte sind dazu aufgerufen, auf ihrer Berufsfreiheit zu bestehen. Bonusverträge im Krankenhaussystem sind in diesem Zusammenhang sehr kritisch zu bewerten."