Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

Ärzte und Apotheker rücken zusammen – Allianz der Heilberufe wird gegründet

Berlin, 17. Juni 2013 - Ärzte, Zahnärzte und Apotheker haben am Donnerstag die Gründung der Allianz der Heilberufe vereinbart. Ziel des Bündnisses ist es, die gute Gesundheitsversorgung in Deutschland zu erhalten und weiterzuentwickeln. Hierzu wollen sich der Deutsche Apothekerverband (DAV), der NAV-Virchow-Bund, der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa), der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) und der Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen (PVS) zusammenschließen. Als Sprecher der Allianz der Heilberufe wurden Dr. Dirk Heinrich vom NAV-Virchow-Bund und Fritz Becker vom Deutschen Apothekerverband gewählt.

„Die Gesundheitsthemen der Zukunft können von den Heilberufen nur gemeinsam bewältigt werden. Die Versorgungskonzepte von morgen müssen vernetzt und gemeinsam entwickelt werden. Nur im Zusammenwirken der Heilberufe kann der Spagat zwischen den begrenzten Ressourcen und den zunehmenden demografischen Problemen geschlossen werden. Das müssen die machen, die etwas davon verstehen“, erklärt Dr. Heinrich das Ziel der Allianz.

„Wir wollen, dass der gegenseitige Respekt und die Wertschätzung zwischen den Heilberufen einerseits sowie zwischen Heilberufen und Politik und Krankenkassen andererseits wiederhergestellt werden. Gerade auf Kassenseite ist im gemeinsamen Zusammenspiel in den letzten Jahren viel verloren gegangen. Es besteht eine erhebliche Diskrepanz zwischen dem, wie Politik und Krankenkassen mit den Gesundheitsberufen umgehen und dem, wie sie von den Patienten wahrgenommen werden“, erläutert Fritz Becker.

Im neuen Verbund der Allianz der Heilberufe sollen bereits in den kommenden Wochen konkrete Versorgungsprobleme angegangen werden. Erste Projekte sind für diesen Sommer geplant. Mit der Allianz der Heilberufe vereinbarten erstmals Vertreter verschiedener Gesundheitsberufe eine sektorenübergreifende Zusammenarbeit. Mit ihren Verbänden vertritt das Bündnis über eine Million Beschäftigte im Gesundheitswesen. Weitere Verbände haben bereits ihren Beitritt signalisiert.

Mitglieder der Allianz der Heilberufe

Deutsche Apothekerverband (DAV)
Freier Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ)
NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa)
Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen (PVS)

Allianz der Heilberufe
c/o NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Chausseestraße 119b
10115 Berlin

Pressekontakt

Klaus Greppmeir (030) 288774-122
Thomas Hahn (030) 288774-124

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@nav-virchowbund.de
Web: www.nav-virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/nav_news

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de