Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mitteldeutschland Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg

Aktuelles

ÄRZTE IM SOG DER ÖKONOMIE - NEUE DOKUMENTATION DES NAV-VIRCHOW-BUNDES ERSCHIENEN

23. November 2007 - eur Berlin, 23. November 2007 – Die zunehmende Ökonomisierung im Gesundheitswesen und die damit einhergehende Veränderung des Arztberufes stehen im Zentrum einer Dokumentation, die der NAV-Virchow-Bund heute in Berlin vorgestellt hat. Das Buch „Ärzte im Sog der Ökonomie – Notwendig und zweckmäßig oder hilfreich und gut?“ beleuchtet die gesundheits- und berufspolitische Entwicklung der Jahre 1994 bis 2006 und damit die Amtszeit des heutigen Ehrenvorsitzenden des Verbandes, Dr. Maximilian Zollner.

eur Berlin, 23. November 2007 – Die zunehmende Ökonomisierung im Gesundheitswesen und die damit einhergehende Veränderung des Arztberufes stehen im Zentrum einer Dokumentation, die der NAV-Virchow-Bund heute in Berlin vorgestellt hat. Das Buch „Ärzte im Sog der Ökonomie – Notwendig und zweckmäßig oder hilfreich und gut?“ beleuchtet die gesundheits- und berufspolitische Entwicklung der Jahre 1994 bis 2006 und damit die Amtszeit des heutigen Ehrenvorsitzenden des Verbandes, Dr. Maximilian Zollner.

„Das Buch ist mehr als eine Chronologie oder spröde Datensammlung“, erläutert der Bundesvorsitzende und Herausgeber, Dr. Klaus Bittmann. Neben fundierten Texten bietet es seinen Lesern einen ebenso umfangreichen wie aktuellen Datenteil. „Für eine breit gefächerte Betrachtung und Analyse der Entwicklungen im deutschen Gesundheitswesen konnten wir namhafte Autoren gewinnen“, erklärt Bittmann. So erörtert Prof. Dr. Dr. Peter Oberender die Kostenentwicklung im Gesundheitswesen, Prof. Dr. Dr. Eckhard Nagel befasst sich mit der Frage „Solidarität oder Eigen-verantwortung?“ und Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Jörg-Dietrich Hoppe widmet sich dem Thema Freiberuflichkeit. Weitere Themen der Dokumentation sind die Ärzte-Demonstrationen im Jahre 2006, die neuen Kooperationsformen, Bürokratie und Telematik.

Das 160 Seiten starke Buch ist als Hardcover im Mitteldeutschen Verlag erschienen (ISBN 978-3-89812-505-5) und kostet 20 Euro. Hier kommen Sie zur direkten Bestellung des Buches: Internet-Shop des Mitteldeutschen Verlages

Der NAV-Virchow-Bund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

NAV-Virchow-Bund
Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Leiter der Pressestelle: Klaus Greppmeir
Pressereferent: Adrian Zagler
Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Tel: 030 / 28 87 74 - 0
Fax: 030 / 28 87 74 - 115
E-Mail: presse@nav-virchowbund.de
Web: www.nav-virchowbund.de
Twitter: www.twitter.com/nav_news

Mediacenter

Fotos, Videos und andere Downloads finden Sie in unserem Mediacenter.

Zu den Downloads

Ansprechpartner

Klaus Greppmeir
Hauptgeschäftsführer
Leiter der Pressestelle

Chausseestraße 119b
10115 Berlin
Fon: 030 / 28 87 74 0
Fax: 030 / 28 87 74 115
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de