Landesgruppen
Wählen Sie Ihre Landesgruppe über die Karte oder das Drop-Down-Feld.
Landesgruppen Baden-Württemberg Bayern Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein Westfalen-Lippe Niedersachsen / Bremen Hamburg Schleswig-Holstein Thüringen Sachsen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Brandenburg
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter

Nordrhein

PressemitteilungNordrhein

Kostenanstieg bei eGK-Projekt: Landesgruppe weist Schuldvorwürfe zurück

Neukirchen-Vluyn, 31. März 2014 - „Nicht die Organisationen der Ärzteschaft, sondern die grundlegend ungenügende Konstruktion der elektronischen Gesundheitskarte ist schuld am Misserfolg des IT-Projektes“, entgegnet Dr. Lutz Kindt, Vorstandsmitglied der Landesgruppe Nordrhein des NAV-Virchow-Bundes, an die Adresse der Krankenkassen. Diese hatten jüngst geklagt, dass die ärztlichen Organisationen das Ziel einer transparenten und nutzenbringenden Online-Infrastruktur unterlaufen. Es sei keineswegs die Schuld der Ärzteschaft, dass die seit 2008 getätigten Investitionen in Höhe von rund 800 Millionen Euro bis dato keinen messbaren Nutzen hätten, kritisiert Kindt. Bürokratieabschläge beim Honorar, wie von den Kassen gefordert, seien nicht hinnehmbar. Artikel lesen
PressemitteilungNordrhein

Landesverband erneuert Kritik an eGK: Datensicherheit bei Zentralspeicherung unmöglich

Neukirchen-Vluyn, 05. März 2014 - Angesichts der mangelhaften Datensicherheit in 15 nordrhein-westfälischen Kommunalverwaltungen erneuert die Landesgruppe Nordrhein des NAV-Virchow-Bundes ihre Forderung, bei der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) auf die zentrale Speicherung von Gesundheitsdaten zu verzichten. „Die Verantwortlichen müssen begreifen, dass es bei der Zentralspeicherung keine Datensicherheit gibt“, mahnt Dr. Lutz Kindt, Vorstandsmitglied der Landesgruppe. Am Montag hatte die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) über die mangelhafte Datensicherheit in 15 nordrhein-westfälischen Stadtverwaltungen berichtet. Artikel lesen
PressemitteilungNordrhein

Elektronische Gesundheitskarte ist keine Geldkarte

Duisburg, 04. Juli 2012 - Mit Unverständnis hat die Landesgruppe Nordrhein des NAV-Virchow-Bundes auf die jüngste Entscheidung des Sozialgerichts Düsseldorf reagiert. Die Richter hatten die Klage eines Versicherten abgewiesen, der datenschutz- und verfassungsrechtliche Bedenken gegen die elektronische Gesundheitskarte (eGk) geltend machen wollte. Die auf der Karte enthaltenen Pflichtangaben seien unbedenklich, urteilte das Gericht. Der Kläger kündigte Berufung an und will das Verfahren bis zum Bundesverfassungsgericht durchfechten. Artikel lesen
PressemitteilungNordrhein

Landesgruppe Nordrhein trauert um Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg-Dietrich Hoppe

Duisburg, 09. November 2011 - Mit großer Trauer hat die Landesgruppe Nordrhein im NAV-Virchow-Bund vom Tod des ehemaligen Präsidenten der Bundesärztekammer und langjährigen Präsidenten der Ärztekammer Nordrhein erfahren. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg-Dietrich Hoppe war am 7. November 2011 im Alter von 71 Jahren gestorben. Artikel lesen
PressemitteilungNordrhein

Landesgruppe Nordrhein bestätigt bei Neuwahl bisherigen Vorstand

Düsseldorf, 19. September 2011 - Bei der diesjährigen Landeshauptversammlung der Landesgruppe Nordrhein des NAV-Virchow-Bundes, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V., votierten die Delegierten für eine weitere Amtsperiode der bisherigen Spitze und sprachen sich damit für Kontinuität im Vorstand aus. Artikel lesen
PressemitteilungNordrhein

Landesgruppe Nordrhein fordert Stopp der Geldverschwendung beim eGK-Projekt

Düsseldorf, 20. Mai 2011 - „Es wird höchste Zeit, die massive Geldverschwendung bei der elektronischen Gesundheitskarte zu beenden“, fordert Dr. Lutz Kindt, Mitglied des Vorstandes der Landesgruppe Nordrhein im NAV-Virchow-Bund.  Es existierten bereits heute alternative Systeme, die um ein Vielfaches preiswerter angeboten werden könnten. „Wir haben hier sehr konkrete Informationen über geeignetere Konzeptionen“, so Dr. Kindt. Artikel lesen
PressemitteilungNordrhein

Pflegekräfte sind keine Ärzte – Landesgruppe Nordrhein kritisiert Aufweichen ärztlicher Kompetenz

Duisburg, 13. April 2011 - „Mit der so genannten Heilkundeübertragungs-Richtlinie marschieren wir geradewegs in Richtung einer Schwestern-Versorgung nach angloamerikanischen Vorbild“, kommentiert der Vorstand der Landesgruppe Nordrhein des NAV-Virchow-Bundes das geplante Modellvorhaben, Pflegekräfte als Leistungserbringer im Gesundheitssystem zuzulassen. Die vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) vorgesehenen Regelungen erlauben es Pflegekräften, bestimmte ärztliche Tätigkeiten auszuüben. Damit handele es sich de facto um die Substitution ärztlicher Kompetenz, die dadurch obendrein aufgeweicht werde, stellt der Vorstand klar. Artikel lesen
PressemitteilungNordrhein

AOK-Chef Reichelt ignoriert Ärztemangel und Honorarmisere im niedergelassenen Bereich

Duisburg, 08. Dezember 2010 - Der Vorstand der Landesgruppe Nordrhein des NAV-Virchow-Bundes widerspricht den jüngsten Äußerungen des AOK-Bundesverband-Vorstands Dr. Herbert Reichelt zum Medizinermangel vehement. Dieser hatte am Montag in einem Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“ behauptet, dass es „nach wie vor zu viele Ärzte in Deutschland“ gäbe. Zugunsten des Ärztemangels auf dem Land, müsse die „Überversorgung in den Städten verringert“ werden. Artikel lesen
Landesvorsitzender Nordrhein

Dr. Helmut Gudat
Arzt für innere Medizin
Auf dem Damm 102-104
47137 Duisburg
Tel.: 0203/431140
Fax: 0203/433809
helmut.gudat@web.de